Konsum – Warum wir kaufen, was wir nicht brauchen.

17. Juni 2021 | Büro

Warum konsumieren wir eigentlich und wie schaffen es Marketingstrategen, uns immer wieder zum Kauf zu animieren, obwohl wir eigentlich garnichts brauchen?

Trendforscher Carl Tillessen nimmt uns mit hinter die Kulissen einer globalen Maschinerie, deren Erfolg vor allem auf Manipulation und Ausbeutung basiert. Er legt die psychologischen Mechanismen dar, die bei uns immer wieder greifen und schärft das Bewusstsein für unsere eigentlichen Bedürfnisse, aber auch für die Bedingungen, unter denen unsere Smartphones und Sneaker entstehen. Die Natur und auch die Menschen in den Produktionsländern zahlen einen hohen Preis für unseren Hyperkonsum, aber die Chance, daran etwas zu ändern ist größer denn je. Nachhaltigkeit ist längst zum Megatrend geworden. Und dennoch lieben wir es, zu konsumieren.

Wir bilden uns ständig weiter, um Kundenbedürfnisse noch besser verstehen und unsere Konzepte noch treffender entwickeln zu können.